ARMUT.de
 
Ziviler Friedensdienst

Der Zivile Friedensdienst (ZFD) ist ein Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Neun deutsche Friedens- und Entwicklungsorganisationen führen den ZFD gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen durch. Der ZFD wird von der Bundesregierung gefördert. Fachkräfte des ZFD unterstützen Menschen vor Ort langfristig in ihrem Engagement für Dialog, Menschenrechte und Frieden. Aktuell arbeiten rund 300 internationale ZFD-Fachkräfte in 42 Ländern (Stand 31.03.2018).

Fachkräfte im Zivilen Friedensdienst sind lebens- und berufserfahrene Frauen und Männer, die Kenntnisse in ziviler Konfliktbearbeitung, Geduld, soziale Kompetenzen und hohe Belastbarkeit mitbringen."

Für weiterführende Informationen, siehe:
"Ziviler Friedensdienst - Wir scheuen keine Konflikte"
© 2008 ARMUT.de
Partner:  
Aktion Deutschland hilft (ADH) Gemeinsam für Afrika (GfA)Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen (EPN)CAREChristoffel-Blindenmission e.V. (CBM)World Vision Deutschland e.V.